01.09.17

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft kommt es im Körper einer Frau zu einer enormen Wandlung im physiologischen Ablauf. Frauen reagieren unterschiedlich auf die stattfindenden hormonellen Veränderungen und erleben die erste Zeit in der Schwangerschaft in unterschiedlichen Variationen. Die bekanntesten Symptome die Schwangeren widerfahren sind Übelkeit sowie ungewöhnliche kulinarische Gelüste. Umso stärker gewisse Beschwerden ausgeprägt sind, umso schwieriger ist es für die Frau ihre Schwangerschaft aktiv und harmonisch zu erleben.

In 40 Wochen entsteht im Bauch der Frau aus anfänglich zwei Zellen ein vollständig einzigartiges und perfektes Individuum. Auch wenn wir tagtäglich in unserem Umfeld damit konfrontiert sind, handelt es sich dennoch um ein unfassbares Wunder.

Die TCM kann die Frau in der Schwangerschaft wunderbar unterstützen, da sowohl das allgemeine Wohlbefinden gesteigert aber auch die lästigen Beschwerden wie Übelkeit erfolgreich behandelt werden können. Dazu kommt, dass diese Medizin für die Entwicklung des Ungeborenen sehr förderlich ist.

 

Die Einsatzbereiche der TCM in der Schwangerschaft sowie nach der Geburt sind vielfältig:

  • Symptombehandlung in der Schwangerschaft wie z.B. Übelkeit, Kreuzschmerzen, etc.
  • Schwangerschaftsbegleitende Akupunktur zur Kindsentwicklung
  • Steigerung der Wohlbefindens
  • Wendung des Ungeborenen bei Becken-Endlage
  • Geburtsvorbereitende Akupunktur
  • Postpartale Depression
  • Stärkung im Wochenbett
  • Behandlung von geburtsbedingten Wunden zur besseren Abheilung
  • Unterstützung beim Stillen
  • etc.

 

Eine Schwangerschaft ist ein äußerst außergewöhnlicher Abschnitt im Leben einer Frau. Die TCM kann dafür ein idealer Begleiter sein.

(Foto: privat)