dr reiter behandelt frau, akupunktur

Ein Überblick der BEHANDLUNGEN

Vertrauen in die Therapieform erhöht die Genesungsaussichten enorm. Hier können Sie sich einen Überblick der von mir angebotenen Therapiemöglichkeiten informieren.

Die Basis für eine erfolgreiche Behandlung

Erst-ordination

In der Erst-Ordination soll die Basis für eine erfolgreiche Behandlung geschaffen werden. Dafür ist es notwendig ein sehr ausführliches Gespräch zu führen. Das Anamnesegespräch bildet das Fundament für jede TCM Behandlung. Im Vordergrund dabei, dass der Patient all seine Beschwerden schildern darf und auch soll. Dies ist der Grundstein für den Therapieerfolg. Für ein ganzheitliches Bild folgen darauf noch verschiedene Fragen und die Puls- sowie Zungendiagnostik um eine entsprechende TCM Diagnose stellen zu können. Anschließend kann aus dem Erarbeiteten ein entsprechendes Behandlungskonzept erstellt und dann auch schrittweise umgesetzt werden.

Bei der Erst-Ordination findet bereits die erste Akupunktur Behandlung statt.

symbol yin yang

Stimulierende Wirkung

Körperakupunktur

Bei der Körperakupunktur werden definierte Punkte, die auf Leitbahnen liegen mittels einer Nadel gestochen und stimuliert. Dabei kommt es zu einer Regulation des Energie-Flusses im Körper und damit zur Aktivierung des Heilungsprozesses was zum neuerlichen Wohlbefinden führt.

Natürlich findet auch bei der Erst-Ordination bereits die erste Akupunktur Behandlung statt.
Diese Behandlungsform findet bei allen Beschwerden ihre Anwendung und bildet somit das Grundgerüst für eine erfolgreiche Behandlung. 2014 veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen Bericht zur Wirksamkeit der Akupunktur. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Akupunktur eine stimulierende Wirkung auf die Endorphin Produktion hat – dieses Hormon wirkt schmerzlindernd und verbessert die Beweglichkeit.
Ergänzend können bei der Körperakupunktur auch Gua Sha und das Schröpfen zum Einsatz kommen.

Bei diesen Methoden handelt sich um eine aktive Stimulation von verspannten Körperbereichen sowie erkrankter Körpersysteme. Beim Schröpfen werden Gefäße (Holz oder Glas) mit einem Vakuum im Bereich von Muskelverspannungen aufgebracht. Die fördert die Durchblutung des verspannten Gewebes und führt somit zu einer Entspannung. Damit einhergehend ist eine Schmerzlinderung mit Verbesserung des Bewegungsablaufes und somit des gesamten Körpergefühls.

Gua Sha heißt übersetzt schaben. Dabei wird mit einem speziellen Schaber über die betroffenen Körperbereiche geschabt. Damit kommt es zu einer Stimulation der Haut und der darunterliegenden Muskulatur. Auch das Meridiansystem und somit auch die verschiedenen Akupunkturpunkte werden dabei stimuliert. Zusätzlich werden beide Methoden vom Patienten als angenehm und entspannend empfunden.

Für alt und jung

Ohrakupunktur

Bei der Ohrakupunktur kommen spezielle Nadeln – so genannte Dauernadeln – zum Einsatz. Diese können bis zu 14 Tage im Ohr verbleiben wobei der Patient in seinem Alltag aber keineswegs eingeschränkt ist. Durch den Einsatz der Dauernadeln ist eine intensivere Stimulation und somit auch eine Optimierung der Behandlung gewährleistet. Allgemein ist die Ohrakupunktur eine Reflexzonentherapie. Der Mensch ist auf dem Ohr mit all seinen anatomischen Strukturen abgebildet. Dementsprechend kann die Ohrakupunktur direkt auf das entsprechend in Dysbalance empfindliche Organ oder System wirken und einen rasch spürbaren Effekt erzielen.

Alternativ können statt der Nadeln auch spezielle Samenkörner – vor allem für Kinder - zur Stimulation der Akupunkturpunkte verwendet werden.

Jahrtausendalte bewärte Rezepte

Chinesische Kräutertherapie

Bei der chinesischen Kräutertherapie handelt es sich vermutlich um die weltweit älteste und hochspezialisierte bzw. entwickelte Naturheilmethode. Dabei werden für jeden Patienten individuell abgestimmte Rezepturen aus verschiedenen Einzelkräutern zusammengefügt. Daraus ergibt sich vorab eine bessere Wirksamkeit aber auch Verträglichkeit.
Viele gesundheitliche Probleme können somit sanft, nebenwirkungsfrei aber dennoch hoch wirksam behandelt werden.

Fördert Wundheilung

Lasertherapie

Die Anwendungsbereiche der Lasertherapie sind mannigfaltig. Es gibt kaum eine Erkrankung bei der der Laser nicht eingesetzt werden kann. Sei es als Ersatz zur Akupunkturnadel, aber auch bei Schmerzsyndromen aller Art und Wundheilungsstörungen sowie Narbenbehandlungen.
Es kommt durch die Bestrahlung mit dem Laser zu einer Anregung der Selbstregeneration der Körperzellen. Dies fördert die Schmerzlinderung aber auch die Wundheilung.

Unterstützt den Heilungsprozess

Kinesio Taping

Die Kinesio Taping Methode stimuliert und unterstützt die natürlichen Heilungsprozesse des menschlichen Körpers.
Schwerpunkte sind die Schmerzbehandlung und Verbesserung des Bewegungsgefühls mit verbundener Stabilität ohne Bewegungseinschränkungen der Muskulatur und der Gelenke. Weit verbreitet ist der Einsatz bereits im Bereich des Leistungs- sowie Profisportes. Aber auch im Bereich der Schwangerschaft sowie Geburtshilfe kann das Taping massiv unterstützend bei allen Prozessen sein.