02.10.18

Tipp zur Jahreszeit: Hustensaft aus schwarzem Rettich

Zur Herstellung des Rettich-Hustensaftes benötigen Sie einen schwarzen Rettich und Kandiszucker (Wahlweise auch Honig).

Der frische Rettich wird kegelförmig vorsichtig ausgehöhlt. Anschließend die Ausnehmung mit Kandiszucker oder Honig auffüllen und am besten über Nacht auf einem Teller stehend ziehen lassen. Dabei bildet sich langsam ein süß-scharfer Sirup. Dieser kann dann einfach mit einem Löffel entnommen und teelöffelweise (5 bis 10 Teelöffel pro Tag) bei verschleimenden Husten konsumiert werden.

Wenn Sie den Süßstoff nachfüllen, kann der Rettich sogar mehrere Tage verwendet werden.

Der Sirup ist sowohl für Erwachsenen als auch für Kinder geeignet!